Apfel-Joghurt-Torte

für eine 26er Springform oder 30 x 25 cm Backrahmen

Zutaten:

Böden:

200 g weiche Butter

200 g Zucker

1 gehäufter EL Vanillezucker (selbstgemacht!)

4 Bio-Eier (Bezugsquelle: gut-wulksfelde.de)

100 g Speisestärke

100 g Mehl

1 gehäufter TL Backpulver

Joghurt-Füllung:

1 kg Naturjoghurt

12 Blatt Gelantine

50 g Zucker

1 gehäufter EL Vanillezucker (selbstgemacht!)

200 ml Schlagsahne

Apfel-Füllung:

ca. 500 g Apfelmus (am besten selbstgemacht!)

4 Blatt Gelantine

Zusätzlich:

1 schöner roter Apfel (z.B. Elstar)

3 EL Quittengelee (am besten selbstgemacht!)

1 Bio-Zitrone (Bezugsquelle: gut-wulksfelde.de)

Zubereitung:

Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für die Böden: Butter, Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren. Stärke, Mehl und Backpulver hinzufügen und unterrühren. Ein Backblech mit Backpapier und Tortenrahmen oder Springformrand vorbereiten und 1/3 vom Teig auf dem Backpapier im Tortenrahmen gleichmäßig verstreichen.

2015-05-18 12.17.37[1] Für 10 min goldgelb backen. Weitere 2 Böden genau so herstellen. Nach kurzem Abkühlen die Böden mit einem flachen Pfannenwender von dem Backpapier lösen und weiter auskühlen lassen.

Für die Joghurt-Füllung: Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt, Zucker und Vanillezucker verrühren. Gelantine in einem Topf erhitzen bis sie sich vollständig aufgelöst hat und mit 5 EL Joghurt verrühren. Das Ganze in die übrige Joghurtmasse einrühren. Sahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben, dann kalt stellen.

Für die Apfel-Füllung: Gelantine in kaltem Wasser einweichen und dann in einem Topf erhitzen bis sie sich aufgelöst hat. Mit etwas Apfelmus verrühren und das Ganze dann mit dem restlichen Apfelmus mischen. 2015-05-18 12.16.39[1] Den ersten Tortenboden in den Tortenrahmen legen und mit etwas Quittengelee bestreichen.

Die Joghurtmasse darauf geben und gleichmäßig verteilen. Zweiter Tortenboden auf die Joghurtmasse und die Apfelfüllung darauf geben und verteilen. Den letzten Tortenboden darauf legen und mit Folie abgedeckt am besten über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Am nächsten Tag eine Zitrone auspressen und den Apfel in sehr dünne Scheiben hobeln. Ggf. das Kerngehäuse etwas entfernen und die Apfelscheiben durch den Zitronensaft ziehen.2015-05-18 12.15.19[1] 2015-05-18 12.10.50[1]

Die Torte mit den Apfelscheiben belegen und mit Quittengelee bestreichen.

Tortenrahmen mit einem scharfen Messer lösen und servieren.

2015-05-18 12.12.08[1]

Advertisements

Ein Gedanke zu “Apfel-Joghurt-Torte

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s