Selbstgemachte Mayonnaise

schmeckt viel besser als gekauft und ohne diese ganzen Chemie-Zusatzstoffe!

für 2 – ? Portionen

Zutaten:

1 sehr frisches Bio Eigelb (Bezugsquelle: gut-wulksfelde.de)

1 TL guter Dijon Senf

ca. 100 ml Raps- oder Sonnenblumenöl

1 Prise Meersalz

Urwaldpfeffer (Bezugsquelle: ankerkraut.de)

1 Spritzer frischer Bio Zitronensaft (Bezugsquelle: gut-wulksfelde.de)

 

Zubereitung:

Das Eigelb in einem hohen Gefäß mit dem Mixer auf kleinster Stufe glatt rühren. Senf dazugeben und unterrühren. Nun das Öl anfangs tröpfchenweise dann immer mal wieder in Teelöffelportionen dazugeben und dabei stetig mit dem Mixer auf kleinster Stufe rühren. Je mehr Öl untergerührt ist desto fester und heller wird die Masse.

Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

 

Wer mag kann dann noch Kräuter je nach Geschmack dazugeben oder ganz kreativ einen Hauch Wasabi oder Meerrettich unterheben. Auch eine Chilimayo ist lecker.

Diese Mayo kann auch hervorragend als Basis zur weiteren Verarbeitung für Remoulade oder Burgersauce verwendet werden.

Ganz wichtig: Ihr dürft wirklich nur die ganz normalen Rührer eures Mixers benutzen und nur auf der kleinsten Stufe. Ich habe damit die besten Erfahrungen gemacht. Hatte mal einen Zauberstab probiert oder einen elektrischen Schneebesen. Mehr als dünnflüssige Eigelb-Öl-Pampe kam da nicht raus. Also probiert das mal mit meiner gelingsicheren Methode! 🙂

Passt perfekt zu meinem Galloway Burger und Pommes/Potatoe Wedges!

2016-06-08 11.16.30[1]

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Selbstgemachte Mayonnaise

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s